Freitag, 2. Dezember 2022

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 02.12.2022, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. Vergleich zwischen den von den etablierten Parteien korrumpierten u.- vereinnahmten öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, und tatsächlicher - ehrlicher, realistischer, nachvollziehbarer Berichterstattung.

Zivilisationsbruch und Hungersnot: Narrative vs. Fakten

 

Sind die russischen Angriffe auf das ukrainische Energiesystem ein „Zivilisationsbruch“, wie Außenministerin Baerbock sie nennt, und damit dem Holocaust gleichzusetzen?

Anmerkung zum: “USA/NATO - Russland Konflikt, in der Ukraine”.

Jedem klar denkenden Mensch muss bewusst sein, dass die russischen Angriffe auf das ukrainische Energiesystem, bis heute Tausende von Menschenleben gerettet haben.

"Wie sonst soll Russland eine noch größere Kriegskatastrophe durch die westlichen Waffenlieferungen verhindern"?

Das #Biden-Klassiker - Beweisvideo sollte selbsterklärend sein. 

...

+++

Der isolierte Westen | Von Felix Feistel

+++

EU-Abgeordnete klagt an: NATO bringt Terror und Tod

 

Im Europäischen Parlament hat eine irische EU-Abgeordnete eine scharfe Verurteilung des NATO-Blocks ausgesprochen. Nach Ansicht von Clare Daly bringe der Militärblock nur Ruin und Armut.

"Wir erinnern uns noch gut an die NATO-Intervention in Libyen im Namen der Verteidigung von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten, und jetzt führt die NATO einen Stellvertreterkrieg in der Ukraine …" Sie sagte auch, dass wenn NATO in ein Land interveniert, heißt das: "Terror, Tod, Gesetzlosigkeit, Vergewaltigung, Armut, Hunger."

Die irische Abgeordnete hatte sich zuvor gegen den Beitritt der Ukraine zur EU ausgesprochen und auch die Sanktionen gegen Russland negativ bewertet.

Mehr auf unserer Webseite: https://test.rtde.tech/

+++

Woran merkt man, dass Selenskij lügt? | Von Rainer Rupp

 

+++

Das erste Mal, dass bei Patrouillenflügen russische Flugzeuge auf einem Flugplatz in China und chinesische Flugzeuge auf einem Flugplatz in Russland landen.

 

+++

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.