Dienstag, 28. Februar 2023

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 28.02.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

TV NEWS UPDATE 28.02.2023

https://odysee.com/@WolliRH:f/Tv-News-28.02.2023web:b

+++

Die "öffentlich-rechtlichen" Verschwörungsmythen des WDR | Von Susan Bonath

 

https://odysee.com/@apolut:a/ibfKE4tReKozZh2WoynMtr:d

+++

Sonderbericht: 20 Jahre Irak-Krieg

 

https://odysee.com/@RTDE:e/sonderbericht-zwanzig-jahre-irak-krieg:4

+++

+++

28. Februar 2023 – Nachrichten 19:20 ServusTV

 

https://odysee.com/@SERVUS.TV:b/23-02-28_ServusTV_Nachrichten:7

+++

Neutralität: JA oder NEIN – Entscheid vom Schweizer Souverän gefordert

 

https://www.kla.tv/2023-02-28/25255&autoplay=true

+++

Nachrichten AUF1 vom 28. Februar 2023

 

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-28-februar-2023

+++

Dienstag, 28. Februar 2023

Medienschau: Die Meldungen des morgens

+++

Die Bürger Deutschlands fordern eine Verfassung nach GG Art 146

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.


Montag, 27. Februar 2023

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 27.02.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

TV NEWS UPDATE 27.02.2023

https://odysee.com/@WolliRH:f/Tv-News-27.02.2023web:0

+++

Spotlight: Friedemann Willemer über die Abhängigkeiten des Bundesverfassungsgerichts... Putsch von oben, Vetternwirtschaft/-en!?

https://odysee.com/@apolut:a/bfqvMpaGNzrZXHarvHSpit:c 

+++

Medienschau: Montag, 27. Februar 2023

 

https://odysee.com/@paulbrandenburg:8/medienschau-montag,-27.-februar-2023:5

+++

RTDE NACHRICHTEN vom 27.02.2023 19:00 Uhr

 

https://odysee.com/@rtde_archiv:4/202302271900:b

+++

27. Februar 2023 – Nachrichten 19:20 ServusTV

 

https://odysee.com/@SERVUS.TV:b/23-02-27_ServusTV_Nachrichten:a

+++

Nachrichten AUF1 vom 27. Februar 2023

 

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-27-februar-2023

+++

Gandhi: „Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn...“

 

https://www.kla.tv/2023-02-27/25243&autoplay=true

+++

Die Bürger Deutschlands fordern eine Verfassung nach GG Art 146

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.


Sonntag, 26. Februar 2023

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 26.02.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

TV NEWS UPDATE 26.02.2023

https://odysee.com/@WolliRH:f/News-26.02.2023web:5

+++

Für den Frieden: Sahra Wagenknecht und Alice Schwarzer

+++

26. Februar 2023 – Nachrichten 19:20 ServusTV

 

https://odysee.com/@SERVUS.TV:b/23-02-26_ServusTV_Nachrichten:2

+++

25. Februar 2023 – Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider ServusTV

 

https://odysee.com/@SERVUS.TV:b/23-02-25_ServusTV_Wegscheider:7

+++

RTDE NACHRICHTEN vom 25.02.2023 21:00 Uhr

  

https://odysee.com/@rtde_archiv:4/202302252100:7

+++

+++

RA warnt: Freiheit und Demokratie in Gefahr

https://www.kla.tv/2023-02-26/25236&autoplay=true

+++

Die Bürger Deutschlands fordern eine Verfassung nach GG Art 146

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.


Samstag, 25. Februar 2023

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 25.02.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

Alle Wege führen nach Washington | Von Wolfgang Eggert

https://odysee.com/@apolut:a/gDdkfRsuaASXptmprHgych:c

+++

TV NEWS UPDATE 25.02.2023

 

https://odysee.com/@WolliRH:f/News-25.02.2023web_edit:c

+++

24. Februar 2023 – Servus Nachrichten 19:20 SERVUS.TV

 

https://odysee.com/@SERVUS.TV:b/23-02-24_ServusTV_Nachrichten:a

+++

 

https://odysee.com/@EhrenfrauTV:e/2023_02_25_Berlin:e

+++

40 Nationen fordern: KEINEN KRIEG!

 

https://www.kla.tv/2023-02-25/25231&autoplay=true

+++

„AUF1-Spezial“: Neue Weltordnung unter der Führung Chinas?

 

https://auf1.tv/auf1-spezial/auf1-spezial-neue-weltordnung-unter-der-fuehrung-chinas

+++

Die Bürger Deutschlands fordern eine Verfassung nach GG Art 146

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.


Freitag, 24. Februar 2023

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 24.02.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

TV NEWS UPDATE 24.02.2023

https://odysee.com/@WolliRH:f/Sa-Tv-News-24.02.2023web:3

+++

Medienschau: Freitag, 24. Februar 2023

https://odysee.com/@paulbrandenburg:8/medienschau-freitag,-24.-februar-2023:1

+++

RTDE NACHRICHTEN vom 23.02.2023 20:00 Uhr

 

https://odysee.com/@rtde_archiv:4/202302232000:7

+++ 

Nachrichten AUF1 vom 24. Februar 2023

 

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-24-februar-2023

+++

Todesstaub aus Uranmunition auch in der Ukraine?

 

https://www.kla.tv/2023-02-24/25222&autoplay=true

+++

RTDE NACHRICHTEN vom 24.02.2023 20:00 Uhr

 

https://odysee.com/@rtde_archiv:4/202302242000:3

+++

Die Bürger Deutschlands fordern eine Verfassung nach GG Art 146

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.


Donnerstag, 23. Februar 2023

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 23.02.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

TV NEWS UPDATE 23.02.2023

https://odysee.com/@WolliRH:f/Tv-News-23.02.2023web:8

+++

23. Februar 2023 – Nachrichten 19:20 ServusTV

+++

RTDE NACHRICHTEN vom 22.02.2023 20:00 Uhr

 

https://odysee.com/@rtde_archiv:4/202302222000:4

+++

Medienschau: Donnerstag, 23. Februar 2023

 

https://odysee.com/@paulbrandenburg:8/medienschau-donnerstag,-23.-februar-2023:4

+++

Nachrichten AUF1 vom 23. Februar 2023

 

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-23-februar-2023

+++

Redeverbot für Ganser wegen 9/11-Verschwörung!

 

https://www.kla.tv/2023-02-23/25213&autoplay=true

+++

Die Bürger Deutschlands fordern eine Verfassung nach GG Art 146

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.


Mittwoch, 22. Februar 2023

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 22.02.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

US-Star-Ökonom vor Sicherheitsrat: Warum haben wir bis heute keine Ermittlungsergebnisse zu Nord-Stream-Angriff?

https://odysee.com/@RTDE:e/us-star-oekonom-sicherheitsrat-warum-haben-heute-keine-ermittlungsergebnisse-nord-stream-angriff:b

+++

TV NEWS UPDATE 22.02.2023

 

https://odysee.com/@WolliRH:f/News-22.02.2023web_edit:2

+++

22. Februar 2023 – Nachrichten 19:20 ServusTV

 

https://odysee.com/@SERVUS.TV:b/23-02-22_ServusTV_Nachrichten:0

+++

Medienschau: Mittwoch, 22. Februar 2023

https://odysee.com/@paulbrandenburg:8/medienschau-mittwoch,-22.-februar-2023:0

+++

Wer darf bei der Verfassungserneuerung mitmachen? | Von Anselm Lenz

https://odysee.com/@apolut:a/vMLh74aqmd4oUSXSPWS4vc:1

+++

Karl Krökel - Lebensgrundlagen werden bei uns aus Ideologie und Gefolgschaft zu den USA vernichtet

https://odysee.com/@NuitDebout-Munich:7/230218-Macht-Frieden-K%C3%B6nigsplatz-Karl-Kr%C3%B6kel-1.0-2mbitsps:a

+++

RTDE NACHRICHTEN vom 21.02.2023 20:00 Uhr

 

https://odysee.com/@rtde_archiv:4/202302212000:a

+++

Nachrichten AUF1 vom 22. Februar 2023

 

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-22-februar-2023

+++

„Manifest für den Frieden“ findet großen Zuspruch

 

https://www.kla.tv/2023-02-22/25204&autoplay=true

+++

Faktencheck: Klimaprognosen, die nie eintrafen (Teil 1) - Klimawissen - kurz&bündig

 

https://odysee.com/@EIKEeV:d/faktencheck-klimaprognosen,-die-nie:1

+++

Die Bürger Deutschlands fordern eine Verfassung nach GG Art 146

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.


Dienstag, 21. Februar 2023

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 21.02.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

TV NEWS UPDATE 21.02.2023

https://odysee.com/@WolliRH:f/Tv-News-21.02.2023web:b

+++

21. Februar 2023 – Nachrichten 19:20 ServusTV

https://odysee.com/@SERVUS.TV:b/23-02-21_ServusTV_Nachrichten:7

+++

RTDE NACHRICHTEN vom 20.02.2023 21:00 Uhr

 

https://odysee.com/@rtde_archiv:4/202302202100:3

+++

  

https://odysee.com/@RTDE:e/putin-je-mehr-langstreckenwaffen-westen-liefert-desto-weiter-bedrohung-zurueckdraengen:8

+++

"Sie haben mich zum Narren gehalten" – Roger Waters nimmt Selenskij und NATO in die Schuld

 

https://odysee.com/@RTDE:e/Roger_Waters_nimmt_Selenskij_und_NATO_in_die_Schuld:3

+++

Medienschau: Dienstag, 21. Februar 2023

 

https://odysee.com/@paulbrandenburg:8/medienschau-dienstag,-21.-februar-2023:7

+++

„EU und NATO sind Kriegstreiber!“: Daniel Jenny (NFÖ) zur Neutralität

 

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/eu-und-nato-sind-kriegstreiber-daniel-jenny-nfoe-zur-neutralitaet

Ganze Sendung: Nachrichten AUF1 vom 21. Februar 2023

+++

Wie politische Maßnahmen das Recht beugen

 

https://www.kla.tv/2023-02-21/25192&autoplay=true

+++

Warum der Weltfrieden von Deutschland abhängt | Hauke Ritz | NDS-Podcast

 

https://odysee.com/@NachDenkSeiten:4/warum-der-weltfrieden-von-deutschland:8

+++

Die Bürger Deutschlands fordern eine Verfassung nach GG Art 146

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.


Montag, 20. Februar 2023

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 20.02.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

„Sicherheitskonferenz“: Zehntausende protestieren gegen NATO-Kriegstreiberei

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/sicherheitskonferenz-zehntausende-protestieren-gegen-nato-kriegstreiberei

Ganze Sendung: Nachrichten AUF1 vom 20. Februar 2023 

+++

TV NEWS UPDATE 20.02.2023

 

https://odysee.com/@WolliRH:f/Tv-News-20.02.2023web:d

+++

RTDE NACHRICHTEN vom 19.02.2023 20:00 Uhr

 

https://odysee.com/@rtde_archiv:4/202302192000:2

+++

Macht Frieden! München - Sicherheits-Konferenz-Demo #Muc1802

 

https://odysee.com/@eingeSCHENKt:0/macht-frieden!-m%C3%BCnchen-sicherheits:1

+++

Medienschau: Montag, 20. Februar 2023.

 

https://odysee.com/@paulbrandenburg:8/medienschau-montag,-20.-februar-2023.:c

+++

Bundesrat macht Falschaussagen – (fast) niemand schaut hin

 

https://www.kla.tv/2023-02-20/25180&autoplay=true

+++

MARKmobil Aktuell - Wer wird Weltmacht? - 20.02.2Q23

 

https://odysee.com/@MaxWende:f/MARKmobil-Aktuell---Wer-wird-Weltmacht----20.02.2Q23:a

+++

20. Februar 2023 – Nachrichten 19:20 ServusTV

 

https://odysee.com/@SERVUS.TV:b/23-02-20_ServusTV_Nachrichten:d

+++

Die Bürger Deutschlands fordern eine Verfassung nach GG Art 146

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.


Sonntag, 19. Februar 2023

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 19.02.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

TV NEWS UPDATE 19.02.2023

 

https://odysee.com/@WolliRH:f/News-19.02.2023web:2

+++

Jürgen Todenhöfer - Scholz und Baerbock vertreten nicht die deutschen Interessen!

https://odysee.com/@NuitDebout-Munich:7/j%C3%BCrgen-todenh%C3%B6fer-scholz-und-baerbock:4

+++

RTDE NACHRICHTEN vom 18.02.2023 21:00 Uhr

 

https://odysee.com/@rtde_archiv:4/202302182100:3

+++

Dominik Kettner im Gespräch mit Ernst Wolff: "Das ist die Apokalypse für unsere Freiheit"

 

https://odysee.com/@TeleSantana:1/Das-ist-die-Apokalypse-f%C3%BCr-unsere-Freiheit:3

+++

Baerbock: Englisch und Geometrie für Fortgeschrittene

 

https://odysee.com/@_horizont_:b/baerbock-englisch-und-geometrie-f%C3%BCr:2

+++

Erdklima stabilisiert sich langfristig von selbst - Klimaschau 142

 

https://odysee.com/@EIKEeV:d/erdklima-stabilisiert-sich-langfristig:f

+++

19. Februar 2023 – Nachrichten 19:20 ServusTV

 

https://odysee.com/@SERVUS.TV:b/23-02-19_ServusTV_Nachrichten:6

+++

Die Bürger Deutschlands fordern eine Verfassung nach GG Art 146

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.


Empfehlung

Nachrichtenvergleich vom 24.05.2024, ARD bis ZDF unter Beobachtung: "Aktuelles - Zeitgeschehen, ehrlich, unzensiert, nachvollziehbar, ehrenamtlich - gemeinwohlorientiert: Zusammenfassung aus unabhängigen, freien Medien".

Glaube nichts ungeprüft, hinterfrage ALLES, ganz besonders, was bei ARD bis ZDF berichtet wird ⁉️ ➤ „Landesverräter“ rufen „Haltet den Dieb!...