Donnerstag, 30. Juni 2022

In den vergangenen Jahren mussten zahlreiche geburtshilfliche Belegabteilungen in Mittelhessen geschlossen werden. "Das ist leider nicht verwunderlich", sagte Gottschalk. "Die strukturellen, juristischen und organisatorischen Anforderungen erschweren die Arbeit seit Jahren für alle Beteiligten." So seien unter anderem die Prämien für die Haftpflichtversicherung in den letzten Jahren stark gestiegen. Zudem wollten sich viele Ärzte mittlerweile nicht mehr der Doppelbelastung Praxis und Krankenhaus mit Rufbereitschaft aussetzen.

 


"Auch wir Belegärzte sind sehr traurig über diese Entscheidung. Wir haben den Eindruck, dass es bundespolitischer Wille ist, dass kleinere geburtshilfliche Abteilungen geschlossen werden", erklärte Dr. Axel Valet, langjähriger Belegarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe in den Dill-Kliniken.

Screenshot/Quelle: H i e r    w e i t e r l e s e n

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfehlung

Nachrichtenvergleich vom 27.02.2024, ARD bis ZDF unter Beobachtung: "Aktuelles - Zeitgeschehen, ehrlich, unzensiert, nachvollziehbar, ehrenamtlich - gemeinwohlorientiert: Zusammenfassung aus unabhängigen, freien Medien".

🔹  NEWS | 27. Februar 2024 - Die wichtigsten Meldungen vom Tage 🟩 Ehrlich 🟨 Echt 🟥 Wach   🔹  Nachrichten AUF1, vom 27. Februar 2024 ...