Mittwoch, 11. Januar 2023

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 11.01.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

Kriegstreiberei: Panzer-Debatte treibt bizarre Blüten | Tobias Riegel | NDS-Podcast

+++

+++

Servus Nachrichten 19:20 SERVUS TV

 

+++

+++

Iran richtet friedliche Demonstranten hin – Wirklich? Hinrichtung erfolgte wegen Urteil / Todesstrafe!

 

Nach der Hinrichtung von zwei jungen Männern am Samstag in Iran hat Außenministerin Annalena Baerbock den iranischen Botschafter ins Außenministerium einbestellt. Baerbock erklärte, die "brutale Repression" der iranischen Regierung gegen ihre Bevölkerung werde "nicht ohne Folgen bleiben". Darüber hinaus stellte sie die beiden hingerichteten Männer als friedliche Demonstranten dar, die sich lediglich der Teilnahme an den Protesten schuldig gemacht hätten.

Mohammad Mehdi Karami und Mohammad Hosseini sind tatsächlich des Mordes an Ruhollah Ajamian, einem unbewaffneten Mitglied der Basidsch-Freiwilligentruppe, schuldig gesprochen und zum Tode verurteilt worden. Der Mord ereignete sich am 3. November während gewaltsam eskalierender Proteste in der Stadt Karadsch nahe der Hauptstadt Teheran. Mord wird im iranischen Recht mit der Todesstrafe geahndet.

In den sozialen Medien kursieren Videos, die den Mord durch die beiden Männer belegen. Darüber hinaus waren es die Angeklagten selbst, die die Tat während des Prozesses gestanden haben.

Mehr zum Thema: https://pressefreiheit.rtde.live/der-nahe-osten/159503-grausamer-mord-an-sicherheitskraefte-hinrichtungen/

+++

Nachrichten AUF1 vom 11. Januar 2023

 

+++

Die Akte Wieler: Verflechtungen und Enthüllungen

 

Lothar Wieler gab heute bekannt, dass er auf eigenen Wunsch hin zum 1. April als Präsident des Robert Koch-Instituts zurücktreten werde. Doch wer ist dieser Mann? Diese Dokumentation überführt Wieler anhand seiner eigenen Aussagen! [weiterlesen] 

+++

Der grüne Reset: Klaus Schwab und seine WEF-Führungsriege erklären, wie sie die ganze Welt transformieren wollen

 

+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfehlung

Nachrichtenvergleich vom 25.02.2024, ARD bis ZDF unter Beobachtung: "Aktuelles - Zeitgeschehen, ehrlich, unzensiert, nachvollziehbar, ehrenamtlich - gemeinwohlorientiert: Zusammenfassung aus unabhängigen, freien Medien".

🔹 Wenn ihr euch den Krieg nicht leisten könnt, müsst ihr in Frieden leben   🔹  NEWS | 25. Februar 2024 - Die wichtigsten Meldungen vom T...