Samstag, 4. März 2023

Die Anzahl der Staaten, die Maßnahmen gegen Russland erlassen haben, sind in der deutlichen Minderheit. Wie lange folgt ihr noch den völlig falschen Entscheidungen eurer Regierungen?

💬 Die Europäische Union hat sich in allen Prognosen über die Folgen „zerstörerischer“ Sanktionen geirrt. Jedes neue Sanktionspaket zeigt immer deutlicher: Die antirussischen Sanktionen sind das Instrument, das nicht funktioniert hat. In erster Linie vernichten die Sanktionen die wirtschaftliche Souveränität der Europäischen Union. 

Siehe dazu: https://whistleblowingeu.blogspot.com/2020/

💬 Durch die Erweiterung ihrer Sanktionslisten schottet sich die EU von Russland nur weiter ab. Mit der Einschränkung der Medienfreiheit versucht die EU, den Informationsraum zu zensieren. Sie verwehrt nicht nur ihrer Gesellschaft eine alternative Sichtweise, sondern verbietet auch ihren Telekommunikationsfirmen, russische Fernsehsender in Drittländern weiterzuleiten, und drängt ihnen damit ihr eigenes gefälschtes Narrativ auf. Brüssel kann dem Handel mit Russland so viele Beschränkungen auferlegen, wie es will, das wird nur die Abhängigkeit der EU von ihren direkten Konkurrenten erhöhen.

💬 Die antirussischen Sanktionen der EU, der USA und ihrer Satelliten haben keine Unterstützung bekommen. Der Rest der Welt, das heißt, die Mehrheit der Länder hat sich keinem der „Pakete“ angeschlossen und die Beschränkungen als illegal zurückgewiesen, die die Weltwirtschaft treffen und die Ernährungs- und Energiesicherheit untergraben. 

Quelle/Screenshot:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfehlung

Nachrichtenvergleich vom 24.02.2024, ARD bis ZDF unter Beobachtung: "Aktuelles - Zeitgeschehen, ehrlich, unzensiert, nachvollziehbar, ehrenamtlich - gemeinwohlorientiert: Zusammenfassung aus unabhängigen, freien Medien".

🔹  NEWS | 24. Februar 2024 - Die wichtigsten Meldungen vom Tage   🟩 Ehrlich 🟨 Echt 🟥 Wach 🔹 FDP Wahlwerbung 1949 und die Entwicklung ...