Sonntag, 11. Dezember 2022

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 11.12.2022, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. Vergleich zwischen den von den etablierten Parteien korrumpierten u.- vereinnahmten öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, und tatsächlicher - ehrlicher, realistischer, nachvollziehbarer Berichterstattung.

Am Set: 3. Solidaritätskonzert für Julian Assange – Der Talk

+++

Menschenfeindliche Agenda | TEIL II - Ernst Wolff im Gespräch mit Claus Roppel

+++

11. Dezember 2022 – Servus Nachrichten 19:20 SERVUS.TV

+++

Dominik Kettner im Gespräch mit Daniele Ganser: Die USA haben ihre Finger im Spiel

+++

Völkermord Covid-Impfungen: Verursacher müssen vor Gericht!

 

Prof. Dr. Bhakdi warnte bereits 2020 eindrücklich vor den Covid19-Impfungen. Er sagte eine horrende Übersterblichkeit voraus, vor allem auch plötzliche, unerwartete Todesfälle.Von Politik und Medien wurde Prof. Dr. Bhakdi daraufhin in übelster Weise diffamiert, ja dämonisiert und von der Justiz kriminalisiert. Inzwischen holt uns die von Bhakdi prognostizierte Übersterblichkeit mitsamt den wie vom Schlag getroffenen Menschen ein. Doch wer bringt nun die Verursacher der Covid19-Impfungen, die Täter und Helfershelfer aus Pharma-Industrie, Politik, Leitmedien und auch der Falsch-Justiz hinter Schloss und Riegel? [weiterlesen]

 +++

Zum Glück kommen die Affenpocken! | Dauersatire |

11.12.2022

 
 
+++

Für die Mutigen. Der Film für EUCH!

  
+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 28.01.2023, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. "Aktuelles - Zeitgeschehen, regierungsunabhängig, ehrlich, realistisch - nachvollziehbar, zum Wohle der Allgemeinheit".

Die USA / Nato - Staaten haben das ukrainische Volk zum Kanonenfutter gemacht, wie Welt de berichtete. Quelle :  Und jetzt wollen sie unsere...