Sonntag, 11. September 2022

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 11.09.2022, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. Vergleich zwischen den von den etablierten Parteien korrumpierten u.- vereinnahmten öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und tatsächlicher, ehrlicher u.- nachvollziehbarer Berichterstattung.

+++
20 Jahre 9/11 – Die große Dokumentation

Der 11. September 2001 war ein geschichtsträchtiges Ereignis, das die ganze Welt veränderte.

Die offizielle Berichterstattung spricht von einem Terroranschlag, bei dem zwei Flugzeuge in zwei Türme flogen und diese daraufhin einstürzten. Doch die Geschichte stimmt hinten und vorne nicht. Trotzdem wurde diese Inszenierung zur Begründung von Angriffskriegen benutzt.

Was wurde nach diesem Tag alles gemacht, welche Kriege wurden geführt und wer waren die Leidtragenden von diesem Ereignis? In unserem Septemberschwerpunkt haben wir uns in einer sechsteiligen Serie, die die bislang aufwändigste AUF1-Produktion war, ja ausführlich mit den Ereignissen befasst. Diese können Sie jetzt exklusiv hier bei uns als Gesamt-Dokumentation mit über einer Stunde Laufzeit sehen.



 
+++
Kurzfassung: 9/11 - Die offizielle Story in 5 Minuten 🤡
...


+++

+++

+++
+++

Heute erschienen: Vor meinem Auftritt in Göritz am nächsten Donnerstag hat der "Uckermark Kurier" ein Interview mit mir geführt.

Über Corona, Gesellschaftspolitik und Schutz des Vermögens in schwierigen Zeiten
 

Wikipedia wird stark durch Vertreter bestimmter Interessengruppen bearbeitet, das ist ein bekanntes Problem. Personen, die sich kritisch mit der Corona-Politik auseinandergesetzt haben, verbreiten laut Wikipedia angeblich Falschinformationen. Wenn man dann genauer nachliest, stellt man oft fest, dass die Falschinformationen, die uns dort vorgeworfen werden, in Wirklichkeit nur Einschätzungen sind, die in gewissen Kreisen als nicht opportun gelten. Auch Personen wie Professor Bhakdi, Doktor Wodarg und anderen werden Falschinformationen vorgeworfen. Bei Herrn Lauterbach gibt es hingegen keinen solchen Hinweis – obwohl er sich in den vergangenen Jahren unzählige Fehltritte geleistet hat.

Mehr zu Stefan Homburg: Prof. Stefan Homburg: Die Politik will das so

---

ANHÖRUNG #580 🏮  C. J. Hopkins 🇺🇸 
                                           & Catherine Austin Fitts 🇺🇸
- Theather-Autor, Romancier & politischer Satiriker
  Playwright, Novelist & political Satirist
- Geschäftsführerin von Solari, Inc.
simultan Übersetzung 🗣🇩🇪

🔻
Hinweise bitte an:
➥ kontakt@corona-ausschuss.de
Anonyme Hinweise:
➥ securewhistleblower.com
 (http://securewhistleblower.com/)➥ Der Mut die Wahrheit zu sprechen

    ➖9-September-2022➖
➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖
⚖️ STIFTUNG-CORONA-AUSSCHUSS 🗣 ► LISTE
 (https://t.me/CoronaAusschussAlleAnhoerungen/2039)ALLE Anhörungen als einzelne Videos.
👉 t.me/CoronaAusschussAlleAnhoerungen (https://t.me/CoronaAusschussAlleAnhoerungen
🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹
-

Berliner können Göritz (Brandenburg), wo ich am Donnerstag vortrage, in 90 Autominuten erreichen.

In Berlin war kein Vortragssaal zu bekommen. Ein Vermieter erhöhte die Saalmiete von 1.000 auf 5.000 Euro, als er erfuhr, dass es um die Coronakrise geht. Quelle:

+++


+++

G. Wisnewski zum Russland-Ukraine-Krieg: 

„Wie bei 9/11 – Die Wahrheit liegt 180 Grad entgegengesetzt“



G. Wisnewski war der erste deutsche Journalist, der die offizielle Berichterstattung zu den Anschlägen des 11. September 2001 in Frage stellte und damit den "Krieg gegen den Terror". Aktuell werden wir auf ein Russland-Ukraine-Krieg-Narrativ eingeschworen. Gibt es auch hier ganz andere Hintergründe, Strategien, Strippenzieher und Profiteure als es uns durch Politik und Leit-Medien vor Augen gemalt wird? [weiterlesen]


Siehe auch: Der geplante und provozierte Ukraine-Krieg.


+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfehlung

Nachrichtenvergleich vom 15.07.2024, ARD bis ZDF unter Beobachtung: "Aktuelles - Zeitgeschehen, ehrlich, unzensiert, nachvollziehbar, ehrenamtlich - gemeinwohlorientiert: Zusammenfassung aus unabhängigen, freien Medien".

Glaube nichts ungeprüft, was durch politisch abhängige Medien berichtet wird ➤ heute   ➤ heute Journal ➤ Tagesschau ➤ Tagesthemen ⁉️ _ ➤ U...