Mittwoch, 16. November 2022

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 16.11.2022, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. Vergleich zwischen den von den etablierten Parteien korrumpierten u.- vereinnahmten öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, und tatsächlicher - ehrlicher, realistischer, nachvollziehbarer Berichterstattung.

Die Macht um Acht (116) „Nazi-Sprech in staatlichen Medien“

 

+++

Paukenschlag in Österreich: Erste Chefredakteure müssen zurücktreten

In Österreich wurden erneut Chat-Nachrichten zwischen Politikern und hochrangingen Journalisten publik. Diese bestätigen einmal mehr, dass Absprachen zwischen Politikern und Medien im großen Stil ablaufen. Für zwei bedeutende Chefredakteure sind die Enthüllungen so sehr belastend, dass sie sich gezwungen sahen, ihr Amt zurückzulegen. Sehen Sie, welche aktuellen Ereignisse die österreichische Medienwelt derzeit erschüttern. [weiterlesen]
+++

Gekaufte Medien – Gift für die Demokratie

+++

16. November 2022 – Servus Nachrichten 19:20 SERVUS.TV

+++

Klaus Schwab: Vierte industrielle Revolution wird alles verändern – auch, wer wir sind

Während sich in Indonesien beim G20-Gipfel die Staatsoberhäupter der 20 wichtigsten Industrienationen treffen, findet parallel dazu das Treffen der 20 mächtigsten Großkonzerne, der B20-Gipfel, statt.

Auf der Homepage der B20 heißt es: "Die B20 wurde 2010 gegründet und gehört zu den wichtigsten Engagement-Gruppen der G20. Ihre Aufgabe ist es, politische Empfehlungen zu bestimmten Themen zu formulieren. Diese Empfehlungen werden dann der G20-Präsidentschaft auf dem B20-Gipfel vorgelegt."

Klaus Schwab, Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums durfte bei diesem Treffen natürlich nicht fehlen. Er skizzierte dort in seiner Rede am Montag, was seiner Meinung nach zur Lösung der "Probleme der Welt" nötig wäre.

"Wenn wir uns alle Herausforderungen ansehen, können wir von einer Multikrise sprechen: einer wirtschaftlichen, politischen, sozialen, ökologischen und institutionellen Krise.
Was wir aber tatsächlich angehen müssen, ist eine tiefgreifende systemische und strukturelle Umstrukturierung unserer Welt. Und das wird einige Zeit dauern, und die Welt wird anders aussehen, wenn wir diesen Übergangsprozess durchlaufen haben", so der promovierte Maschinenbauer und Betriebswirtschaftler Schwab.

Die wichtigsten Rollen spielten dabei die Energiewende, die Umgestaltung der Lieferketten und die "vierte industrielle Revolution".
Schwab prophezeite: "Die Technologie wird das, was wir derzeit tun, völlig verändern. Und nicht nur das, was wir tun, sondern sie wird auch Auswirkungen darauf haben, wer wir sind."

+++

"Putin bombardiert Polen!" – Erst mal raus damit

Es wird von Tag zu Tag peinlicher. An Falschmeldungen über Russland haben wir uns ja schon gewöhnt. Auch dass sie immer absurder und haltloser werden, kann den erfahrenen Mediennutzer nicht mehr aus der Ruhe bringen. Aber die Behauptung, Russland habe Polen beschossen, schlägt dem Fass den Boden aus. Von Tom J. Wellbrock
https://pressefreiheit.rtde.live/meinung/154543-putin-bombardiert-polen-erst-mal/

+++

Russische Verschwörungstheorie? – Stoltenberg: „Es war höchstwahrscheinlich ein ukrainisches Luftabwehrsystem oder eine Rakete.“

Bei der NATO-Pressekonferenz in Brüssel beantwortete NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg Fragen der Journalisten.
Dabei kam auch die Frage auf, wer für den Raketeneinschlag auf polnischem Staatsgebiet verantwortlich sei.

Der ukrainische Außenminister Dmitri Kuleba hatte die offizielle Erklärung Russlands, nicht für den Einschlag im polnischen Ort Przewodów verantwortlich zu sein, als Verschwörungstheorie bezeichnet.

Auch offizielle Vertreter anderer Staaten gaben Russland die Schuld für den Raketenbeschuss und forderten, Polen solle als Vergeltung Artikel 5 der NATO in Anspruch nehmen.

Unterdessen beschuldigte der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij Russland des "Terrorismus" und erklärte, die NATO müsse gegen diesen "Angriff auf die kollektive Sicherheit" etwas tun.

https://freeassange.rtde.me/international/154501-russisches-verteidigungsministerium-dementiert-angriff-auf/

+++

 

+++

Nachrichten AUF1 vom 16. November 2022

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfehlung

Nachrichtenvergleich vom 25.02.2024, ARD bis ZDF unter Beobachtung: "Aktuelles - Zeitgeschehen, ehrlich, unzensiert, nachvollziehbar, ehrenamtlich - gemeinwohlorientiert: Zusammenfassung aus unabhängigen, freien Medien".

🔹 Wenn ihr euch den Krieg nicht leisten könnt, müsst ihr in Frieden leben   🔹  NEWS | 25. Februar 2024 - Die wichtigsten Meldungen vom T...