Samstag, 19. November 2022

ARD bis ZDF Nachrichten - Ersatzsendung, vom 19.11.2022, für die Tagesschau, Tagesthemen, heute, heute - Journal Sendungen. Vergleich zwischen den von den etablierten Parteien korrumpierten u.- vereinnahmten öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, und tatsächlicher - ehrlicher, realistischer, nachvollziehbarer Berichterstattung.

19. November 2022 – Servus Nachrichten 19:20 SERVUS.TV

 

+++

Krise in der Baubranche: Preise für Material auf historischem Höchstniveau

 

+++

Der Wegscheider 19. November 2022 – Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider SERVUS.TV

+++

Dr.Rebekka Leist im AUF1-Gespräch: „Impfschäden werden als Long Covid vertuscht“

Die Globalisten wollen mit dem Corona-Wahnsinn weitermachen, was auf der Hand liegt, denn schließlich haben sie ihn auch inszeniert. Die Folgen davon werden in den Systemmedien weiterhin verschwiegen, obwohl sie längst unübersehbar sind: So hat die Ärztin Rebekka Leist schon früh davor gewarnt, dass die experimentellen Genspritzen vermehrt zu Unfruchtbarkeit und anderen Beschwerden führen. Von vielen Kinderwunschzentren wird sie deshalb jetzt nicht mehr empfohlen. Deshalb hat sich Frau Dr. Leist jetzt auf die Behandlung von Impfschäden spezialisiert. Nora Hesse hat mit ihr über ihren Praxisalltag gesprochen. Quelle Video:

+++

Polens Heuchelei: Russische Ölimporte trotz Warschaus Verzicht-Ankündigung

Ein polnischer Ölraffinerie-Betreiber hat Berichten zufolge für das kommende Jahr 3 Millionen Tonnen russisches Rohöl über die Druschba-Pipeline beantragt. Und das trotz der Ankündigung Warschaus, solche Importe aus Russland bis Ende des Jahres einzustellen. Im März erklärte der polnische Präsident Andrzej Duda, die Unabhängigkeit von russischer Energie sei "fast eine Realität". Quelle Video:

+++

Drosselung von Strom in einer Energiekrise? – Ein Zeugenbericht

 

Betreibern von Windkraft- und Solaranlagen sowie Landwirten großer Biogasanlagen ist es nicht erlaubt, vorhandene Kapazitäten einzuspeisen oder Energiegewinnung in den Anlagen zu nutzen. Sehr verwunderlich angesichts der propagierten Stromknappheit! Außer, es erweist sich, dass dies absichtlich geschieht ... [weiterlesen]
+++

Vergleich zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 

ARD bis ZDF - Deutschlandradio


DIE DRAMATISCHE FEHLENTWICKLUNG DES ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKS
 
Fragt Ihr Euch auch häufig, warum ARD und ZDF über politische Themen oft so einseitig, falsch oder gar nicht berichten? Die Antwort ist einfach:

ARD und ZDF sind nicht wirklich frei. Sie sind fest in der Hand der großen Parteien, die in ihren Aufsichtsgremien sitzen und von dort über die wichtigsten journalistischen Posten mitentscheiden. Im Grunde bieten ARD und ZDF als Propagandasender der großen Parteien „Staatsfernsehen“, üppig finanziert durch Zwangsgebühren der Bürger Deutschlands.
Dadurch liegt über allen öffentlich bedeutsamen Themen eine Art „politischer Filter“, wie Redakteure des NDR das genannt haben. De facto ist das „Zensur“, die nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes ausdrücklich verboten ist. Sie führt zu Hofberichterstattung, Falschberichterstattung und Meinungsunterdrückung.
Das Bundesverfassungsgericht verlangt von den öffentlich-rechtlichen Sendern, dass sie „staatsfern“ sind und dass in ihrem Programm „alle gesellschaftlichen Strömungen und Meinungen zu Wort kommen“. Darüber kann man heute nur noch bitter lachen.
Es ist dringend an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht endlich einmal die politische Praxis von ARD, ZDF und allen anderen öffentlich-rechtlichen Sendern unter die Lupe nimmt. Und den Einfluss der großen Parteien und die damit verbundenen anti-demokratiefeindlichen Mauscheleien beschneidet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfehlung

Nachrichtenvergleich vom 25.02.2024, ARD bis ZDF unter Beobachtung: "Aktuelles - Zeitgeschehen, ehrlich, unzensiert, nachvollziehbar, ehrenamtlich - gemeinwohlorientiert: Zusammenfassung aus unabhängigen, freien Medien".

🔹 Wenn ihr euch den Krieg nicht leisten könnt, müsst ihr in Frieden leben   🔹  NEWS | 25. Februar 2024 - Die wichtigsten Meldungen vom T...